User Info
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
April 19, 2021, 09:08:02 Vormittag

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Forumstatistiken
90.726 Beiträge in 8.834 Themen von 425 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Kónîg$blaueЯ⁰⁴
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
-=30+=- Clan Germany - Forum  |  Computer Forum des -=30+=- Clans  |  Hardware  |  Motherboard,Cpu, Grafik und Sound (Moderator: -=30+=- Tomy Tom)  |  Neues Netzteil?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Neues Netzteil?  (Gelesen 5980 mal)
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« am: Juli 20, 2006, 13:32:05 Nachmittag »

huhuu,

seit ca. 3 Wochen kommt es ab und an vor, daß mitten beim gamen der PC neu startet.

Netzteil?
Virus?

Temp-GraKa  43°
Temp-Prozzi  45°
daran kann es also nicht liegen.

Hat da einer ne Idee?

Gruß,
JOPA

Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
Gladiator
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 4.519

« Antwort #1 am: Juli 20, 2006, 19:36:46 Nachmittag »

Hi Jopa,

ich habe meistens die Erfahrung gemacht, daß es fast immer am Netzteil lag.
Als zweites würde ich aber den Arbeitsspeicher mal testen!

Viel Glück beim suchen  ;D
Gespeichert
Wandschrank
Ex-Clanmember
Blocker
**
Offline Offline

Beiträge: 231

« Antwort #2 am: Juli 20, 2006, 22:23:34 Nachmittag »

HI,

ich hätte auch das netzteil in verdacht.

Aber:
War letzte woche bei einem Kunden um den DSL anschluss zu installieren. Leider startete sein PC nicht mehr.
Hab den Rechner mal aufgemacht und siehe da...alle Elkos rund um die CPU waren dick und aufgeplatzt.
Also Mainboard tot :).

Dennoch. Du kannst ja auch die Spannungen überwachen. Mit MBM oder so.
Wenn da eine Spannung stark abweicht weist Du mehr.

Als mein Netzteil mal futsch war, kahm ab und zu eine komische fehlermeldung...igendwas mit der CPU.

Problem war daß das NT nur noch 3,2V an der 3,3V schiene lieferte :) Das bischen hat gereicht.

Grüsse
Gespeichert
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« Antwort #3 am: Juli 21, 2006, 08:19:31 Vormittag »

Danke für die Tipps  :wink

wie prüfe ich den RAM? Unter dxdiag werden mir 1024 MB angezeigt.

Wieviel W sollte ein Netzteil haben? (z.Zt.: 350W)

Wer stellt gute UND preiswerte Netzteile her?

Gruß,
JOPA
Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.834


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #4 am: Juli 21, 2006, 11:57:14 Vormittag »

Moment mal, was heißt hier NEUSTART BEIM PC ?
Falls du damit meinst das dieser einfach einen REBOOT macht, also ausgeht und dann wieder neu bootet, dann liegt es vielleicht nicht am Netzteil, sondern an Windows selbst.
Leider ist Windows XP als Standard so eingestellt das der PC sich bei einem Problem, welches sich als BSoD äußert, einen Neustart macht, anstatt diesen anzuzeigen.
Die DUMP Datei gibt zwar Auskunft, aber an diese denkt der Normalverbraucher nicht, so das dieses Problem weiter bestehen bleibt.........bis zum nächsten REBOOT ;)

Ob es sich um einen BSoD handelt lässt sich einfach überptüfen.

Drücke auf der Tastatur die WINDOWS + PAUSE Taste gleichzeitig, alternativ kannst du auch über START | EINSTELLUNGEN |SYSTEMSTEUERUNG | SYSTEM das SYSTEMFENSTER öffnen.

Im Registerkärtchen ERWEITERT klickst du in STARTEN UND WIEDERHERSTELLEN auf EINSTELLUNGEN.

Hier ist unter SYSTEMFEHLER der Punkt AUTOMATISCH NEUSTART DURCHFÜHREN zu finden.
Dort entfernst du das Häkchen und bestätigst mit OK.

Falls es sich nun um einen SYSTEMFEHLER handelt, dann wirst du beim nächsten mal einen BSoD (Blue Screen of Death) sehen in dem dann jede Menge Tesxt und ein STOP FEHLER und ggf eine Datei die diesen ausgelöst hat zu lesen ist.
Diesen STOP FEHLER kannst du dann hier posten, dann kann ich eventuell auch definitive aussagen machen was zu tun ist um diesen dann zu entfernen.

Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
Gladiator
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 4.519

« Antwort #5 am: Juli 21, 2006, 12:39:12 Nachmittag »

Hi Jopa,

350 Watt finde ich ein bisschen wenig aber kommt auch immer auf den Rechner an!

Was für eine Grafikkarte hast Du, braucht diese separat Strom?
BTW: Ich habe ein 550Watt Marken-Netzteil und Standard ist heute schon zw. 400-600 Watt  :).

Den Ram kannst Du wie folgt testen:

Wenn Du zwei Riegel a 512RAM hast dann baust Du einen aus und lässt diesen unter Hochtouren mal 1-2 Stunden laufen.
-----> Immer noch Absturz, dann wechsel den zweiten RAM und das gleiche Spiel.
-----> Immer noch Absturz, dann liegt es höchstwahrscheinlich nicht am RAM.

Alternativ kannst Du auch unter Windows eine Simulation von RAM bewirken, dazu wie folgt verfahren:

Start--->Ausführen--->"msconfig" eingeben---->unter dem Reiter "Boot.ini" Erweiterte Optionen anklicken--->Häckchen an "Maxmem" machen und anschl. die RAM-Grösse angeben (Nicht unter 128, da XP nicht mehr läuft!)

P.S.
Im Bios kannst Du auch "grob" die Spannungen kontrollieren!
Gespeichert
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« Antwort #6 am: Juli 21, 2006, 14:50:45 Nachmittag »

Danke Junx,

hier mal ein paar Werte:

VCore
3V  = 3,354V
5V = 5,067V
12V= 11,951V

Temperaturen:
CPU 63°
MB 39°

Hab allerdings keine Ahnung, wie sich das unter Vollasst verhält. Entwede bin ich im BIOS, oder zocke  :hop

RAM scheint in Ordnung zu sein.

Häkchen habe ich jetzt bei Neustart entfernt. Mal abwarten, welche Meldung ich beim nächsten Absturz bekommen sollte.

Meld mich dann nochmal.

Gruß,
JOPA





Melde mich evtl. nochmal.


Gruß,
JOPA
« Letzte Änderung: Juli 21, 2006, 15:17:49 Nachmittag von -=30+=- JOPA » Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.834


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #7 am: Juli 21, 2006, 15:32:45 Nachmittag »


12V= 11,951V


Allewerte sehen eigentlich gut aus, bis auf den o.g. Wert.
Wenn dies im Windowsbetrieb so angezeigt wird kann es durchaus am Netzteil liegen, falls kein Systemfehler vorliegt.
Der sensor im Windowsbetrieb sollte scon über 12 V liegen.

Eine weitere Möglichkeit den RAM und auch die CPU zu testen wäre mit PRIM95.
Nur einen RAM Test kannst du mit MEMTEST machen.

Eine gue Alternative ist es sich die ULTIMATE BOOT CD zu ziehen.
Auf dieser sind einge Tools vorhanden die man durchaus mal brauchen kann.
Zudem sind die o.g. Programme ebenfalls auf dieser CD ;)
Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« Antwort #8 am: Juli 31, 2006, 00:16:59 Vormittag »

so, hab jetzt endlich mal ne Fehlermeldung erhalten:

DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

WINDSL.SYS  ADRESS F4DCD628 base at F4DCA000  DateStamp 3c634adc

Wenn das jetzt jemand übersetzen könnte  ???

Gruß,
JOPA
Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
Gladiator
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 4.519

« Antwort #9 am: Juli 31, 2006, 08:25:40 Vormittag »

Glück im Unglück Jopa  ;D

Du hast entweder ein Soft- oder Hardware-Fehler deiner Netzwerkkarte bzw. Deines DSL-Modems.

"DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" <--- Dieses ist laut Microsoft ein Netzwerk-Fehler

und dieses ----->"WINDSL.SYS" ist ein DSL-Treiber in WIN

Also such da mal!  ;)

BTW: Habe im Zweit-Rechner nun eine bessere Graka, kannst dann auch Source damit spielen, hehe  :P
Gespeichert
Gladiator
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 4.519

« Antwort #10 am: Juli 31, 2006, 08:28:37 Vormittag »

Hast Du in desn letzten Wochen irgentein Treiber-Update durchgeführt?
Oder eine Firmware-Update Deines DSL-Modems gemacht?
Gespeichert
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.834


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #11 am: Juli 31, 2006, 09:18:31 Vormittag »

Glück im Unglück Jopa  ;D

Du hast entweder ein Soft- oder Hardware-Fehler deiner Netzwerkkarte bzw. Deines DSL-Modems.

"DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" <--- Dieses ist laut Microsoft ein Netzwerk-Fehler

und dieses ----->"WINDSL.SYS" ist ein DSL-Treiber in WIN

Stimmt leider nicht ganz ;)

Die Fehlermeldung "DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" bezieht sich auf die IRQ Verteilung des ganzen Systems und kann auch an anderen Hardwarekomponeten auftreten.
Ein reiner Netzwerk Fehler ist es also wie beschrieben nicht, er hängt nur mit dem entsprechenden Treiber zusammen, der diesen Fehler auslöst.

In diesem Fall greift also die Datei WINDSL.SYS auf einen Speicherbereich zu, welcher schon reserviert ist, oder auf einen IRQ zu, welcher im gleichen Moment den slben IRQ belegt.

Da die Datei WINDSL.SYS, wie Gladi schon richtig gepostet hat, zum DSL Modem gehört liegt der Fehler als darin das dieses Datei beim Windowsbetrieb irgendwann auf einen Speicherbereich/IRQ trifft, der eben schon belegt ist.

Anhand der Datei WINDSL.SYS gibt es nun zwei Möglichkeiten.

1. Du hast eine DFÜ Verbindung hast, welche das DSL Modem anspricht (du musst also zuerst die DFÜ Verbindung machen, bevor du Online bist).
2. Du hast einen ROUTER.

Bei Punkt 1 solltest du, wie schon von Gladi erwähnt, nachsehen ob du mit einer älteren Version des Treibers das Problem behebst.

Falls du einen ROUTER zwischen dem PC und dem DSL Modem hast, benötigst du die Treiber für die DSL Verbindung nicht mehr.
Wenn also noch eine DFÜ Verbindung besteht kannst du diese löschen und ggf. die Datei WINDSL.SYS umbenennen (z.B. in WINDSL.BAK).
Im Fall der Fälle das du einen anderen PPOE Treiber als den der bei Windows dabei ist genommen hast, dann solltest du diesen entfernen.

In beiden Fällen benötigst du diese nicht mehr, da ja der ROUTER die Verbindung zum Internet übernimmt.

Die nächste Möglichkeit wäre das es sich um einen Trojaner/Wurm handelt der die Datei WINDSL.SYS befallen.
Hier würde ich dann vorsichtshalber mal HIJACKTHIS (auf der Seite den DIREKTDOWNLOAD anklicken) einen Scann machen lassen und das Logfile dann unter der gleichen Seite reinkopieren und auswerten lassen.


P.S.: Falls du den BSoD wieder hast, dann poste auch mal den STOPFEHLER, also das was hinter STOP steht.
« Letzte Änderung: Juli 31, 2006, 09:21:22 Vormittag von -=30+=- Tomy Tom » Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« Antwort #12 am: Juli 31, 2006, 13:37:46 Nachmittag »

Danke Gladi, danke Tomy  :00009161:

Da ich seit Monaten keine Treiber aktualisiert noch neue Hardware installiert habe,
werde ich erst mal den von Tomy empfohlenen Scan durchführen.

Im Gerätemanager sind keine Fehler angezeigt, Konflikte sind ebenfalls nicht vorhanden.
Die Netzwerkdiagnose war auch Fehlerfrei. Denke das die o.g. Fehlermeldung aufgrund
des Absturzes angezeigt wurde, weil dadurch ja keine Verbindung mehr bestand; also
nicht ursächlich für die Abstürze sein kann.

Ach so, ich verwende eine Bridge (Router)

Melde mich nochmal.

Gruß,
JOPA
« Letzte Änderung: Juli 31, 2006, 13:59:34 Nachmittag von -=30+=- JOPA » Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
JOPA
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.652


« Antwort #13 am: Juli 31, 2006, 14:34:23 Nachmittag »

so, HIJACKTHIS (übrigens ein super Tool!)
hat sämtliche Einträge für gut befunden (5Sterne).

Merkwürdig ist, daß der Rechner nur bei Online-Spielen
nach ca. 2 h abstürtzt, dann aber alle 20 Min.

Kann das wirklich am Router liegen? Wie überprüft man das?

Gruß,
JOPA

Gespeichert
jeder denkt an sich, nur ich denk´an mich!



call: albeil
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.834


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #14 am: August 01, 2006, 09:39:24 Vormittag »

Wie jetzt ?

Verwendest du nun eine BRIDGE oder einen ROUTER oder beides zusammen B-ROUTER ??
Hier gibt es doch einge Unterschiede.
Allerdings sind in allen 3 Fällen keine weiteren Treiber nötig um die Internetverbindung zu gewährleiten, denn diese werden beim ROUTER eingegeben und sind somit fest in diesem gespeichert.
Eine DFÜ Verbindung wird hier nicht mehr benötigt, da wie schon erwäht, der ROUTER diese Verbindung herstellt.

Von welchem Hersteller ist Dein ROUTER und welche Bezeichnung hat er ?

Hast du es auch schon so versucht das du die entsprechende WINDSL.SYS Datei einfach umbenannt hast ?
Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
 

SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines | Theme by nesianstyles | Buttons by Andrea
Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 22 Abfragen.