User Info
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Oktober 23, 2018, 15:33:02 Nachmittag

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Forumstatistiken
90.126 Beiträge in 8.764 Themen von 420 Mitglieder
Neuestes Mitglied: MaupaChen
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
-=30+=- Clan Germany - Forum  |  Computer Forum des -=30+=- Clans  |  Hardware  |  Der Rest vom PC (Moderator: -=30+=- Tomy Tom)  |  W-lan und kabel !
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: W-lan und kabel !  (Gelesen 1749 mal)
-=30+=- MesserPaule
Clan-Member
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 4.780

« am: November 06, 2007, 18:36:37 Nachmittag »

moin
folgendes prob :
ein freund von mir hat ein 6 familien haus wo die komplette Hfamilie wohnt^^ .
also seine Schwester hat sich einen dsl Anschluss + Telefon geholt . sie wohnt
untern rechts .
mein freund möchte nun auch dsl haben , aber den Anschluss von seiner Schwester mitbenutzen .
er wohnt oben links . dazwischen sind ca . 20-30 meter .
ist es möglich das er sich mit w-lan bei seiner Schwester sich einstöpseln kann die aber weiterhin kabel benutzt ?
und wenn ja was wird dafür gebraucht ?

cuu
Gespeichert
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich. Die anderen können mich..."

http://www.dieantwoord.com/
-=30+=- LongJohn
Clan-Orga
Cheater
******
Offline Offline

Beiträge: 1.198


Zeit für Veränderungen
« Antwort #1 am: November 06, 2007, 19:31:45 Nachmittag »

Eigendlich brauch der andere nur eine WLan-Karte.
Dann muß seine Schwester das WLan freigeben (Welchen Router?Hat er überhaupt WLan?), darauf achten, das es verschlüsselt (26Stellig) ist.
Danach muß der Bruder das WLan suchen und wenn gefunden auch den Schlüssel eingeben. Fertsch.

Meistens wird es nich funktionieren, da das WLan zu schwach ist.
Geht bei mir im Partykeller auch nicht, obwohl der Router ziemlich zentral steht.
Dazu brauchst Du dann ein Gerät, was die Wellen weiterleitet (Repeater???).

Man sollte auch daran denken, das die WLan-Karte vom Bruder die gleiche Firma ist wie der Router...
Siemens mag keine Fritzbox.
Gespeichert
MFG
LongJohn
-=30+=- MesserPaule
Clan-Member
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 4.780

« Antwort #2 am: November 06, 2007, 19:55:26 Nachmittag »

die schwester muss nur das w-lan freigeben ?
router wird auch gebraucht ?
der router kommt an den compi von der schwester . ( is ja klar ^^ )
dann einfach w-lan anwerfen ( sprich karte in den rechner vom bruder )
die schwester braucht aber keinen w-lan anschluss ?

thx Johni ^^
Gespeichert
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich. Die anderen können mich..."

http://www.dieantwoord.com/
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.806


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #3 am: November 06, 2007, 21:51:51 Nachmittag »

Die Schwester hat bestimmt einen ROUTER bekommen, wenn diese einen DSL Anschluss bestellt hat.
Auf diesem muss sie dann das vorhandene W-LAN aktivieren, sprich wenn der ROUTER eine W-LAN Funktion hat, dann muss dieses im ROUTERMENÜ aktiviert und die Verschlüsslungsmethode, der Kanal sowie die SSID angegeben werden.
Das ROUTERMENÜ wird meist über den Browser aufgerufen, wie das alles geht sollte in der anleitung stehen die die Schwester mit dem DSL Paket bekommen hat.

Der Bruder benötigt eine W-LAN Karte, welche in seinen PC gesteckt wird.
Hier sollte man aber zusehen das diese auch eine hohe Übertragungsreichweite hat.
Leider sind die meisten der W-LAN KArten nicht dafür geeignet eine größere Strecke zu überwinden.
Die von Dir beschriebene Strecke bereitet mir da echte Kopfschmerzen, denn die schlechteste Verbindung beim W-LAN ist immer eine diagonale Verbindung durch eine Decke.
Hier ist der Stahl in der Betondecke bzw. im Boden meist dafür verantwortlich das die Funkwellen zu sehr gestreut werden.
Die besten Erfahrungen habe ich mit LINKSYS ACCESSPOINT wie auch W-LAN Karten gemacht.
Mit diesen hatte ich bisher die wenigsten Probleme und dassogar durch 3 Betondecken Diagonal zur AP, allerdings sind diese nicht gerade billig.
Aber dafür bekommt man echte Qualität. ;)

Neben dem Schlüssel, muss auch die SSID und der Kanal der gleiche sein.
Es empfiehlt sich hier auch zuerst nach zu sehen ob es weitere W-LAN in der nähe gibt.
Hier sollte man dann nachsehen welchen Kanal diese nutzen und einen Kanal auswählen, welcher nicht von den anderen W-LAN benutzt wird, damit schließt man die entsprechenden Überlagerungen der zumindest etwas ein.

Aber nicht nur die Verschlüsslung ist wichtig (die sicherste ist die WPA2 Methode), sondern auch das man den BROADCAST des W-LAN ROUTER unterbindet, denn nur bläst der ROUTER dann nicht seine Informationen frei in alle Welt hinaus. ;)

Wenn man noch einen Tick sicherer werden möchte, kann man auch noch die MAC-FILTERUNG aktivieren, so das dann nur die W-LAN Karte des Brunders dann auch zugriff auf das W-LAN hat.
Zwar kann auch diese durch MAC-Spoofing gefakt werden, aber hierfür muss der Hacker diese zuerst ausfindig machen (was allerdings gute Hacker mit den richtigen Tools in wenigen Minuten heraus finden).
Vor den 0815 Script Kiddies ist man aber hier noch einen Schritt weiter auf der sicheren Seite. ;)

Zum Schluss sollte noch erwähnt werden das je höher die Verschlüsslungsstufe gewählt wird, diese auch mehr an Performance kostet, sprich die Übertragungsraten sind dann nicht die, die man eventuell erwartet, was aber logisch sein sollte da jede Verschlüsselungsmethode nun mal auch Zeit und Leistung benötigt um bearbeitet zu werden.
Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
-=30+=- MesserPaule
Clan-Member
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 4.780

« Antwort #4 am: November 07, 2007, 12:33:45 Nachmittag »

nee ein router hat sie nicht bekommen .
hat ja auch nur einen singel dsl bestellt . also sprich moden +splitter sonst nix .

also meinste das es probs mit der entfernung geben kann ?
das wäre nartürlich mist .
Gespeichert
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich. Die anderen können mich..."

http://www.dieantwoord.com/
-=30+=- Tomy Tom
Moderatoren
Cheater
****
Offline Offline

Beiträge: 6.806


Darksider

http://keine-homepage.de
« Antwort #5 am: November 07, 2007, 19:36:01 Nachmittag »

Es kommt natürlich auf den Provider an, aber die meisten geben den Kunden das Modem in Form eines ROUTER, der dann eingestellt werden muss.

Falls das ganze noch über die alte DFÜ Verbindung läuft, sieht die Sache anders aus.
Hier könnte man die Verbindung dann nur teilen, wenn man ein Sharing bei der Schwester einrichtet, allerdings müsste dann auch hier wieder der Rechner der Schwester an sein, damit dann auch der Brunder "mit surfen" kann.

Die beste Lösung ist hier ein ROUTER, der weitere LAN Anschlüsse hat.
Falls es sich so verhält das die Schwester nur das Modem bekommen hat und dann per DFÜ-Verbindung ins Internet geht, dann wäre es die beste Lösung einen ROUTER zu kaufen.

Da das Modem schon vorhanden ist würde ich einen SMC ROUTER empfehlen, bei diesem wird das Modem dann an den WAN PORT und dann die PCs über die LAN Anschlüsse angeschlossen.
Die SMC ROUTER bekommt man auch mit W-LAN Anschluss, aber bei diesen ist die Leistung nicht gerade die welche man eventuell benötigt.
Eine alternative zum W-LAN wäre dann das POWER-LAN, hier wird die Verbindung über das Stromnetz hergestellt.
Ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber eine Alternative wenn es per W-LAN nicht möglich ist, zumal es auch durchaus sicherer ist als das W-LAN, da es wiederum Kabelgebunden ist.
Gespeichert
Tschau
-=30+=- Tomy Tom

-=30+=- Team WuT - LAN Support -
He's CHAOS !    I'm MAYHEM !

Never Surrender
Let be ANGER my ARMOR, WRATH my SHIELD and HATE my WEAPON !

RIIISE

In Erinnerung an -=30+=- Tyske Ludder welcher, bei der Flechdorfer LAN 2006 auf DE_KARACHI01, Auge in Auge eiskalt durch mein MESSER starb.
Catman
Ex-Clanmember
Cheater
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.314

« Antwort #6 am: November 07, 2007, 19:40:28 Nachmittag »

wenn das ein ein familienhaus ist sollte er es  mal über die stromleitung versuchen, geräte gibt es beim roten M!! versuch macht klug!! wenn es nicht klappt dann einfach zurück bringen. installation sollte easy sein da alles super erklärt ist!

aber für cs:s ist w lan und strom lan eher nix!!
Gespeichert
MFG  die KATZE!!

Der Mensch hat dreierlei Wege,KLUG zu handeln:
1.durch Nachdenken, das ist die schwerste
2. durch Nachahmen, das ist der leichteste,
3. durch Erfahrung, das ist der bitterste.

                               Konfuzius



Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines | Theme by nesianstyles | Buttons by Andrea
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 26 Abfragen.